Präsidium

Dennis David Dietrich

Präsident

Mein Name ist Dennis David Dietrich und ich bin 24 Jahre alt. Zur Zeit studiere ich Rechtswissenschaft im siebten Semester sowie Wirtschaftsrecht im Master. Vor etwa zwei Jahren begann meine aktive Zeit bei ELSA-Halle e.V. Zunächst stieg ich als Assistant für Academic Activities ein, bevor ich der Präsident von diesem Verein wurde. Seit dem 1. August läuft bereits meine zweite Amtszeit in dem Bereich BEE. In meiner Freizeit liebe ich es American Football sowie Fußball zu spielen und zu schauen. Darüber hinaus gehe ich regelmäßig joggen. Nach einem anstrengenden Tag freue ich mich auf leckeres Essen, meine PS4 und Netflix.

Tobias Meile

Vizepräsident

Mein Name ist Tobias Meile, ich bin derzeit 21 Jahre alt und studiere im 5. Fachsemester Rechtswissenschaft an der MLU. Seit August bekleide ich das Amt des Vizepräsidenten bei ELSAHalle e.V., bin aber bereits seit dem zweiten Semester Mitglied unseres Vereins. In meiner Funktion als Vize kümmere ich mich vorrangig um das interne Management – das umfasst viele Verwaltungs- und Organisationsaufgaben, aber auch die Mitgliederpflege und Human Resources. Bereits im letzten Amtsjahr war ich als Direktor für Human Resources tätig und bin nun stolz darauf tiefer in den ELSA Kosmos einsteigen zu können. Ich freue mich über diese Chance und bin gespannt auf alles Gelegenheiten dieses Amtsjahres!

Marcel Gießler

Vorstand für Finanzen

Mein Name ist Marcel Gießler, ich bin 23 Jahre und studiere im 9. Semester. Ich bin seit meiner Ersti-Woche ELSA-Mitglied und im 3. Amtsjahr als Vorstand für Finanzen. Meine Aufgabe ist es dafür zu sorgen, dass unsere ganzen Projekte auch finanziert werden können. An dieser Tätigkeit fasziniert mich besonders, dass ich einen umfassenden Überblick über die gesamte Tätigkeit von ELSA bekomme und direkt in alle wichtigen Entscheidungen eingebunden bin. An ELSA begeistert mich vor allem die Möglichkeit viele neue Leute, egal ob auf lokaler, nationaler oder internationaler Ebene, kennenzulernen und Teil eines großartigen Netzwerks zu sein. In meiner „Freizeit“ bereite ich mich gerade auf das Examen im Februar vor.